Taxus Baccata: eine dichte und immergrüne Hecke ganz nach unserem Geschmack

heckenpflanzen-heijnen

Nach unserem Umzug von einer kleinen Stadtwohnung in ein Einfamilienhaus, waren mein Mann und unsere beiden Kinder auf der Suche nach einer schönen Hecke. Zum einen erfreut eine Hecke natürlich das Auge, zum anderen bildet sie eine Grenze zum Nachbarn und bietet Schutz vor neugierigen Blicke. Gerade die Wahrung unserer Privatsphäre ist uns ein großes Anliegen. Wir entschieden uns beim Stöbern durch verschiedene Heckenarten schließlich für die Taxus Baccata. Die Hecke ist schnell blickdicht und sehr winterfest. Außerdem gilt sie als recht pflegeleicht. Um die Hecke in Form zu halten, reicht es sie etwa einmal im Jahr zu stutzen.

heckenpflanzen-heijnen

Auch bei Vögeln sehr beliebt

Uns ist aufgefallen, dass die Taxus Baccata auch bei Vögeln sehr gut ankommt, denn mit ihren roten Beeren bietet sie diversen Vogelarten Nahrung. Außerdem vermittelt sie Schutz, sodass sich bereits ein Zaunkönig ein Nest auf unserer Pflanze gebaut hat.

Ein kleiner Nachteil ist es, dass man sich die Hände immer gründlich waschen muss, nachdem man mit Teilen der Eibenhecke wie dem Laub in Berührung gekommen ist.

Es ist giftig für Menschen, Tiere und Haustiere. Allerdings sind wir im Großen und Ganzen trotzdem sehr zufrieden mit unserer Entscheidung. In erster Linie erfreuen wir uns an der immergrünen Farbe dieser attraktiven Hecke. Zweitens fühlen wir uns bei der Pflege sehr entspannt, da kein großer Wartungsaufwand betrieben werden muss. Was den Standort betrifft ist die Hecke ebenfalls recht anspruchslos, solange der Boden nicht nass ist.