Ein gebrauchter LKW muss her

Seit ein paar Jahren arbeite ich bei meinem besten Kumpel. Wir haben uns vor ungefähr zehn Jahren im Fitnessstudio kennengelernt. Wir beide haben vieles gemeinsam dass uns verbindet und mit der Zeit zusammengeschweißt hat. Wir hatten und haben auch immer wieder mal schwierige Zeiten und eine schlechtere Atmosphäre zwischen uns, doch in der Regel klappt die Arbeit gut und unser Verhältnis ist auch entspannt. Nicht immer so leicht, da mein Chef unter enormen Leistungsdruck steht, selbstständig ist und seine Familie ernähren muss. Das kommt manchmal sehr stark raus in seinem Verhalten und ich muss es dann oft auffangen und an mir abprallen lassen. Er ist häufig sehr schnell sehr schlecht drauf, wenn der Arbeitsablauf gestört wird oder was nicht nach Plan läuft. Es ist in der letzten Zeit tatsächlich schon etwas besser geworden als man gedacht hätte, vor allem besser als es früher war. Er ist ruhiger geworden. Ich bin ein paar Mal mit ihm aneinander geraten und habe irgendwann damit angefangen, ihm die Meinung zu sagen. Damit hatte er nicht gerechnet und war ganz verdutzt. Er redete ein paar Tage nicht mit mir aber nach einer kurzen Zeit hat er sich wieder eingekriegt und die Lage hat sich entspannt. 

Ein gebrauchter LKW macht den Chef glücklich

Häufig gehen wir in den Pausen gemeinsam in Cafes oder Restaurants, essen dort Buffet und stärken uns für die nächste Runde. Wir arbeiten mit zwei weiteren Männern, darunter sein Bruder. Aber er hat nicht viel zu sagen, sonder läuft er mit. Er kommt auch nicht immer zum arbeiten sonder nur dann, wenn sein Bruder ihn braucht. Eine etwas seltsame Situation. Schließlich ist er auch ein erwachsener Mann. Aber das war zwischen den beiden schon immer so und ist nichts neues. Für die Mutter ist das Verhältnis der beiden Brüder eher schwer zu ertragen als für Außenstehende. Ich habe mich mit der Zeit daran gewöhnt. 

Mit den richtigen Mitteln wird der Chef wieder ruhig

Ich weis mittlerweile ganz genau, wann er ungenießbar wird und und wann man ruhig werden und Abstand nehmen sollte. Das ist gut zu wissen, denn dann kann man vielem aus dem Weg gehen und sich einiges an Unangenehmen ersparen. Bald schauen wir uns bei seinem Lieblingshändler wieder gebrauchte LKW an. Ein neues Fahrzeug würde unsere Auftragslage deutlich erleichtern und wir könnten mehr transportieren als in dem aktuellen Büsschen. Ich denke, dass es seiner Laune auch nicht schaden wird.